Schönheit

Die 13 Offenbarungen Bourjois

Die Marke offenbart all ihre Geheimnisse in einem Buch, das die Geschichte der Schönheit bis zum französischen Akzent verfolgt.

Hyper feminine, auffällige Farben, trendy wie möglich ... Das Make-up signiert Bourjois lässt uns seit mehr als 150 Jahren knacken. Heute erzählen wir Ihnen alles über diese Marke, die wir lieben!

1 - Hinter den Kulissen von Bourjois Kreationstheater: Es ist Joseph-Albert Ponsin, ein Komödiant, der unzufrieden mit dem Make-up für den Schmutz ist, den er jeden Tag auf der Bühne benutzt, der der Ursprung der Bourjois-Revolution ist. Er macht sich daran, Produkte von besserer Qualität zu schaffen, um sein Leben und das seiner Kollegen zu verbessern, bevor er sich ganz seinen kosmetischen Produkten widmet und das Leben der Pariser Frauen auf den Kopf stellt.

2 - Der Name Bourjois: Joseph-Albert Ponsin mag talentiert sein, aber sein Geschäftssinn entspricht nicht seinem Erfolg. Um seine Firmen zu retten, die Bankrott riskieren, heuert er einen Manager an, der Alexandre-Napoléon Bourjois genannt wird. Aber es ist schon zu spät, die Situation wird nicht korrigiert werden. Kurz darauf ist Ponsin gezwungen, seine Vermögenswerte, Marken und Produkte an Bourjois zu verkaufen. Es ist die Mitgift der Frau der Managerin, Caroline Bourjois, die diese Erlösung ermöglicht. Der Name der Marke ist der des Managers und seiner Frau und nicht der Schöpfer von Kosmetika!

3 - Der erste Bestseller : Das Java Rice Powder, eine Kreation von 1879, ist ein echter Erfolg, der den europäischen Markt eroberte. Es verkaufte mehr als 2 Millionen Kopien pro Jahr um 1900. Die Schlüssel zu diesem Wahnsinn? Ein Versprechen der attraktivsten auf der Rückseite jeder Box geschrieben: "Dieses Pulver haftet auf der Haut und kommuniziert die samtige und frische der hellsten Jugend."

4 - "Das berühmteste Parfüm der Welt": Abend von Paris, die Essenz von Paris in einer blauen elektrischen Flasche, die mit Silber verziert wird, Symbol einer festlichen Nacht in der Stadt des Lichtes. Mehr als ein Parfüm, ein Bourjois-Triumph für einen populären Luxus mit einer universellen Aura. Bourjois tritt in die Ära des Konsums ein, indem er Parfüm zu einem zugänglichen Traum macht.

5 - Die kleinen runden Kästen: Embleme der Marke, deren Erfolg sich seit ihrer Entstehung fortsetzt. 6 Millionen Dosen werden jährlich weltweit in über 100 Ländern verkauft!

6 - Die Geburt der Packung im Schatten: Im Jahr 1914 schuf Bourjois kleine Kartons, die mit leicht genarbtem Papier überzogen waren und Leder für seine Pastel Shades nachahmen. Der Farbton des Papiers entspricht dem des Makeups.

7 - Babette: Im Jahr 1924 appellierte Bourjois an die Figur von Babette, eine junge und elegante Pariser Vorstellungskraft, um Frauen anzusprechen. Eine energische junge Frau mit einem freien Geist, der an der Spitze der Mode ist.

8 - "Die Frau wird wählen ... immer am liebsten für Pastelltöne": Bourjois nutzte 1936 schelmisch das Thema des in der Nationalversammlung diskutierten Wahlrechts mit diesem Slogan geborgten Humors.

9 - Die kleine runde Box 150 Jahre nach: Immer rund, die kleine Schachtel zum Glück von nun an verabschiedet sich Plastik von der Technik des gekochten Makeups. Bourjois erfindet Rouge und Lidschatten um ein einzigartiges Cremepulver neu.

10 - "Bourjois, mit einem J als Freude": Während einer großen Show, Les Chansons d'automne, erfand Charles Trenet den berühmten Slogan: "Bourjois, mit einem J als Freude".

11 - Nicht nur Französisch, sondern auch Paris! : Die Bourjois-Frau ist auch die eines Mythos, der der Pariser Frau. Berühmt, verführerisch oder eine Frau der Menschen, fasziniert die Parisienne durch ihre Raffinesse, ihre Eleganz und ihre Einfachheit. Sie ist die Bourjois Muse par excellence und die Kreationen der Marke tragen die Namen von Marguerite Carré, Mimi Pinson und Manon Lescaut, um diese Luft von Paris zu vermitteln und sie in der ganzen Welt erstrahlen zu lassen.

12 - Bourjois in Comics: In einem Comic mit dem Titel La Mine de Delphine aus dem Jahr 1968 wird Pastel Mandarine Bourjois als Retterin einer jungen Frau inszeniert, die verzweifelt daran glaubt, ein schlechtes Gesicht zu haben, und die nach der Anwendung verrückt wird.

13 - "Der Freund der Damen": Im Jahr 1898 gebar Bourjois sein erstes nomadisches Schönheits-Set. Zu Recht der "Freund der Damen" genannt, schlüpft er in alle Minaudières.

Auch heute noch liebt Bourjois die Frauen, indem er ständig Neues entwickelt, um ihnen das Beste zu bieten: Mini-Format, cleveres und praktisches Make-up, professionelle Ergebnisse ...

Bei Bourjois ist alles nichts als Schönheit und Makeup,

Kleine runde Kästen und Freiheit.

Elodie Le Gall

Bourjois: Schönheit mit französischem Akzent seit 1863, französisch-englische zweisprachige Ausgabe, Valérie Vangreveninge & Elisabeth de Feydeau, Editionen du chêne, 2014.

Sieh dir das Video an: Roger Liebi - Die Offenbarung der Johannes - Offenlegung 13, 1 18 Teil 23

Beliebte Beiträge

Kategorie Schönheit, Nächster Artikel

Neu: Parfums von Miss France
Schönheit

Neu: Parfums von Miss France

„Für die Erstellung dieser beiden Duftstoffe, die Wette Qualität Saft zu einem erschwinglichen Preis vorzuschlagen war“, erklärt Sylvie Tellier, ehemalige Miss France und CEO der Miss France, während der Presse-Präsentation. "Nach zwei Jahren der Zusammenarbeit sind wir zusammen mit unserer Partnerin Corinne de Farme sehr stolz, unsere beiden Düfte Beauty und Elegance aus der ersten Parfümerie-Kollektion von Miss France präsentieren zu können."
Weiterlesen
Mach dir einen schönen Kopf!
Schönheit

Mach dir einen schönen Kopf!

Egal welchen Stil Sie haben, ob Retro, Neo-Romantik, Hippie-Chic oder Fashionista, unter den 250 angebotenen Modellen finden Sie unweigerlich das passende Modell. Entdecken Sie tatsächlich, in Ali Babas Höhle online, tausend und eine Wunder, der Stirnband Strass, bestickt oder Perlen, Stirnbänder nüchterner oder bunter.
Weiterlesen
Cat Perché: Das erste Kinderparfüm von Maison Goutal!
Schönheit

Cat Perché: Das erste Kinderparfüm von Maison Goutal!

In Maison Goutal hatten Kinder immer ihren Platz. Bereits 1986 gründete Annick Goutal Eau de Bonpoint für ihre Schwester Marie-France Cohen, Gründerin der gleichnamigen Bekleidungsmarke. Dann gab es Petite Cherie 1998, den Tribut von Annick Goutal an seine Tochter Camille und L'Eau de Charlotte, ein Gourmet-Eau de Toilette für Mädchen, zwei Bestseller dieser französischen Marke, die 1981 kreiert wurde.
Weiterlesen
Die Top 10 der Beauty News vom April
Schönheit

Die Top 10 der Beauty News vom April

Weil das Schreiben wirklich Schönheitssüchtige ist (sogar das Wochenende), haben wir uns entschieden, Ihnen jeden Monat die Auswahl an Schönheitsjournalisten anzubieten. Das Prinzip? Unter all den Neuheiten, die wir im Laufe des Monats erhalten haben und vermarkten werden, welche Sorgfalt, was für ein Make-up und welches Parfüm hat unsere Aufmerksamkeit erregt?
Weiterlesen