Kultur

Kopf an Kopf mit Eric Elmosnino

Auf dem Poster von "Sicher" neben Laurence Armé: Er verkörpert einen verlorenen und fleißigen Mann. Porträt eines atypischen Schauspielers.

© Universal Pictures International Frankreich.

© Universal Pictures International Frankreich.

© Universal Pictures International Frankreich.

© Universal Pictures International Frankreich.

© Universal Pictures International Frankreich.

Er verkörpert eine rebellische und charmante Journalistin im ersten Film der Schriftstellerin Delphine de Vigan:Sicher.Treffen mit einem köstlich atypischen Schauspieler.

Er heißt Tristan und arbeitet in einem Wirtschaftsmagazin, das nicht weiß, welcher Heilige Papier verkaufen soll. Vage belästigt der Journalist die Gesetze des Marktes und verachtet diejenigen, die sich daran halten. Aber sein Treffen mit Emma (Laurence Arné), einer jungen Frau, die auf Leistung schwört (einschließlich auf der sexuellen "Verschwörung"), wird bald seine Gewissheiten schwanken lassen ...

inSicher, der erste Film des Romanciers Delphine de Vigan, Eric Elmosnino, 49 Jahre, zeigt wieder sein Talent, das seit vielen Jahren im Theater anerkannt ist.

Er bestätigt, vier Jahre nach seinem Caesar fürGainsbourg (Heroisches Leben)von Joann Sfar, dass das französische Kino jetzt sehr gute Gründe hat, an ihn zu glauben. Er erklärt sich selbst.

DELPHINE

Mein Wunsch, mich selbst zu verpflichtenSicher ist in erster Linie die Persönlichkeit von Delphine de Vigan. Obwohl ich ernsthaft gegen das Schulsystem resistent war und im Alter von fünfzehn Jahren aufhörte zu lernen, wurden Bücher zu einem großen Teil meines Lebens. Don DeLillo, Philip Roth, Christine Angot, Jean-Paul Dubois: Ich habe Leidenschaften in allen Genres. Die Arbeit mit einem Romancier konnte mir nur gefallen.

COMEDY

Ich mochte das Szenario vonSicher, seine Originalität und seine einzigartige Herangehensweise an ein reales Thema. Und ich wusste, dass Delphine ihren Film mit einer Präzision und einem Tempo bauen konnte, die ihre eigenen waren. Ich mochte es auch, nicht die Hauptrolle zu spielen, aber in irgendeiner Weise die Unterstützung von Laurence Arné zu sein, um "Wasserträger"Wie wir im Fußball sagen.

Lassen Sie sich nicht von der sportlichen Metapher überraschen: Ich liebe Fußball, seit ich ein Kind bin. Der Rest ist am Ende nur ein Hobby (lacht).

PERFORMANCE

Der Film erzählt etwas über die heutige Gesellschaft und zeigt die durch den Leistungskult verursachten Schäden. Es gibt einen erbärmlichen Aspekt für diese Charaktere, die systematisch versuchen, überall das Beste zu sein, auch im Bereich der Sexualität.Sicher ist eine Komödie, aber die Substanz der Affäre ist nicht leichtsinnig.

SPECTACLE

Der Leistungskult existiert auch unter den Schauspielern, wir dürfen uns nicht täuschen lassen ... In meinem Beruf macht es nicht viel Sinn, der Beste zu sein, aber einige Preise erinnern uns daran, dass es in allen Unternehmen Rankings gibt.

Ansonsten hängt es natürlich von der Performance ab, im Theater jeden Abend zu spielen oder so präzise wie möglich im Kino zu sein, aber in diesem Fall von der Klangperformance, denn es geht darum, für das Beste der Show zu arbeiten.

ANFANG

Ich habe keinen traditionellen Kurs. Mein Wunsch, ein Schauspieler zu sein, wurde ziemlich spät geboren, ungefähr 18 Jahre alt. Vorher habe ich die Gelegenheitsjobs angekettet. Meine Sehnsucht kam, als ich die Jungs sahBouvard-TheaterIm Fernsehen Anfang der 80er Jahre: Sie haben mich zum Lachen gebracht.

Dann führte mich der Zufall zu einem städtischen Konservatorium und später zu einem klassischen Kurs am National Conservatory of Dramatic Art. Aber nichts prädestinierte mich.

Anderes Leben

Für einen Moment war ich Drucker und ich hätte bleiben können, weil ich diesen Job liebte. In meinen vielen Jobs, wenn ich vertraut und geschätzt wurde, war alles in Ordnung mit mir. Es stellte sich heraus, dass ich das erste Mal, als ich auf die Bühne ging, gratulierte, was mich dazu trieb weiterzumachen. Wenn ich gefunden worden wäre, hätte ich Illigo gestoppt. Keine Reue.

GAINSBOURG

In meiner Karriere gibt es ein Vorher und NachherGainsbourg (Heroisches Leben). Nach dem Erfolg des Films und meines Cäsar wurde mir eine Menge Projekte angeboten. Ich habe viele abgelehnt, aber auch eine Nummer angenommen, weil ich genießen wollte, was mir passiert ist.

Ich habe nicht das Gefühl, schlechte Entscheidungen getroffen zu haben, obwohl ich wahrscheinlich einige schlechte Filme gemacht habe (lacht). Für mich war das Wichtigste, Leute zu treffen, die mich anzogen, neue Erfahrungen zu machen. Aus dieser Sicht wurde ich nicht enttäuscht.

WÜNSCHE

Ich komme aus einer Zeit, in der ich die Komödien angekettet habe:Gaucho Fernsehen, Die Herzen der Männer 3, SicherLogic, zuvor hatte ich an sehr dunklen Theaterstücken gearbeitet. Jetzt, Rückenbalance, möchte ich komplexere Rollen.

Eine Frau zum Beispiel zu spielen würde mich in Versuchung führen, oder sie würde mich regelrecht stören. Ansonsten würde ich natürlich mit einigen Filmemachern drehen, die ich bewundere: Pierre Salvadori, Brüder Larrieu, Arnaud Desplechin, Lucas Belvaux ... Wir werden sehen.

PROJEKTE

Nichts, was mir heute angeboten wird, gefällt mir wirklich und ich will mein Verlangen nicht erzwingen. Ich habe viel gekettet und ein paar Monate Pause werden mir gut tun. Das macht mir keine Sorgen. Ich habe eine echte grüne Pflanzenseite, und von Zeit zu Zeit tue ich nichts.

Ich liebe es, auf meiner Couch zu sitzen oder in einem Bistro zu sitzen, um die Leute zwei Stunden lang zu beobachten. Derzeit profitiere ich davon.

Entdecken Sie den Trailer zu diesem atypischen Film:

Sicher, von Delphine de Vigan, mit Laurence Arné, Eric Elmosnino, Valérie Bonneton ... Veröffentlicht am 15. Februar.

Von Olivier De Bruyn

Sieh dir das Video an: VERSTEHEN SIE DIE BÉLIERS? Trailer & Filmclips [HD]

Beliebte Beiträge

Kategorie Kultur, Nächster Artikel

Philippe Delerm:
Kultur

Philippe Delerm: "Ich will Licht"

Warum haben Sie Mojito's Les Eaux Probleme für den Titel Ihres neuen Buches gewählt? * Es reflektiert die Sonnenseite, die ich der Sammlung geben wollte. Ich bevorzuge immer den Bürgersteig, der auf der Seite der Sonne ist, ich will Licht, auch wenn ich weiß, dass es im Leben immer Schatten gibt, die sich einladen.
Weiterlesen
Louis Chedid veröffentlicht seine ersten Nachrichten
Kultur

Louis Chedid veröffentlicht seine ersten Nachrichten

Vielleicht hatten Sie die Chance, Louis Chedid mit seinen drei Kinderkünstlern Matthew, Joseph und Anna auf der Bühne zu sehen. Aber es ist nur der Reiter, der heute die Nachrichten veröffentlicht, indem er seine allererste Nachrichtensammlung "Leben und Staub" veröffentlicht. Sechzehn Kurzgeschichten, ziemlich verrückt und mit schwarzem Humor gefärbt, in der Welt des Singer-Songwriters, den wir kennen.
Weiterlesen
Gleiche Träume von Fußball
Kultur

Gleiche Träume von Fußball

Wenn ich Ihnen Franck Ribéry, Hugo Lloris und Olivier Giroud erzähle? Wahrscheinlich werden Sie mir antworten, dass dies Fußballer sind. Was, wenn ich Ihnen Camille Abily, Laure Boulleau und Gaëtane Thiney erzähle? Du trocknest? Diese drei Fußballspieler spielen noch eine Mannschaft von Frankreich. Und verpassen Sie kein Talent.
Weiterlesen
Gwen Stefani:
Kultur

Gwen Stefani: "Das Schreiben hat mir erlaubt zu heilen"

Der Sänger hat uns seit dem Album, das 2012 mit dem No Doubt veröffentlicht wurde, nie wirklich verlassen. Zwischen der Veröffentlichung einiger Singles und seiner beeidigten Arbeit für die US-Version von The Voice, kann man das zumindest nicht sagen Sie konnte beschäftigt bleiben. Aber seit einiger Zeit schien sie immer häufiger in den Boulevardzeitungen zu sein und erzählte mit Freude ihre ultra-mediierte Scheidung und romantische Idyllen.
Weiterlesen