Gleichgewicht

Wie kann man einem Kollegen helfen, der schief geht?

Einem Mitbruder zu Hilfe zu kommen, der auf beruflicher oder persönlicher Ebene eine schwierige Zeit durchmacht, erfordert Einsicht, Takt und Empathie. Eine Mission erfüllt von denen, die den Geist der Solidarität und den Sinn des Kollektivs haben! Hier sind einige Schlüssel, um eine "Unterstützungsoperation" auszuführen.

Scheidung, Trauer, finanzielle Sorgen, Midlife-Crisis, Unterstützung für alternde Eltern, Abgang von studentischen Kindern ... Die Probleme der Privatsphäre haben eine unglückliche Tendenz, uns ins Büro zu folgen, anstatt still zu Hause zu bleiben. Und die Qualen des Firmenlebens, wie ein Kommunikationsproblem zwischen den Chefs, ein bevorstehender Umzug, zu ehrgeizige Ziele, die den Druck erhöhen, oder technologische Veränderungen helfen nicht. Ganz zu schweigen von der Rückkehr von Mutterschaftsurlaub empfindlich, die Neueinstufung Express, die Unvereinbarkeit der Stimmung, Entlassung angekündigt ... Und einige Zeichen täuschen nicht: Isabelle war Homosexuell, hier ist es schweigsam, Pierre kommt nicht mehr in die Kantine, Iris hat mehr und mehr dunkle Kreise und nimmt oder verliert an Gewicht. Bevor es zu dem katastrophalen Burnout kommt, ist es möglich, als Kollege oder Manager zu intervenieren, indem man zuhört und berät und die richtige Distanz einhält, ohne den Psychiater zu spielen. Ein Mitarbeiter hat Rechte, Unterstützung im Unternehmen und außerhalb: Diese Gesprächspartner haben die Aufgabe, sein Wohlbefinden im Büro zu festigen und zu sichern, um seine Fähigkeiten hervorzuheben . Die Erhaltung der körperlichen und seelischen Gesundheit des Arbeitnehmers ist seit vielen Jahren eine gesetzliche Verpflichtung am Arbeitsplatz: "Der Arbeitgeber muss die Sicherheit und den Gesundheitsschutz seiner Mitarbeiter gewährleisten." Hinzu kommt seit dem 1st Januar 2017, das Recht auf die Trennung, die darauf abzielt, die Einhaltung der Ruhezeiten und Ferien sowie die Balance zwischen Berufs- und Privatleben zu gewährleisten.

Die Moral von einem, das Geschäft von allen

In der Praxis jedoch kultiviert jede Gesellschaft ihre Operationen und ihre Verwaltungspolitik. Manche schaffen einen kollektiven Sinn, andere den Individualismus: "Das Risiko der zweiten Option besteht darin, dass sie die Beziehungen zwischen den Mitarbeitern beeinträchtigen kann, sagt Céline Giraud, Anwältin und Mediatorin. Leistung ist ein wertvolles Werkzeug, um kollektive Einstellungen zu entwickeln. "

Und wenn Solidarität nicht angebracht ist, muss sie festgelegt werden. Warum? Denn heute ist es Franck, der flankiert ... aber wenn wir morgen wären? Wir möchten dann Unterstützung finden, um die Personalvertreter zu alarmieren, die nicht nur da sind, um die Qualität der Kantinenmenüs in Frage zu stellen oder ein Datum für den Abend der Manager festzulegen, sondern auch und insbesondere, um Unzulänglichkeiten zu melden oder zum Beispiel die Reorganisation eines Dienstes zu verstehen. Man kann seine Schwierigkeiten auch seinem Vorgesetzten, der HRD oder der Arbeitsmedizin anvertrauen. Und wenn die Probleme privat sind? Der Reflex ist, sie beruflich zu ignorieren. Wenn sich Laure scheiden lässt, ist das ihr Problem, oder? Nicht wirklich. Wenn sie mit ihren zwei Kindern allein gelassen wird, muss ihre Situation berücksichtigt und ihre Stunden und Arbeitsbelastungen überprüft werden. Dem anderen zu helfen, während der turbulenten Zeit seine Verzögerungen zu ignorieren, ihn bei Akten zu unterstützen, ihm einen Kaffee anzubieten. Wenn wir solidarisch sind, nimmt der Kollege in der Aufruhr es wahr und hat nur einen Wunsch: seinen Kummer in der Arbeit zu ertränken, indem er jeden Morgen die Hitze des Büros findet. So lässt sich die Privatsphäre mit dem Berufsleben verbinden.

Arbeite in einer feindlichen Umgebung

Nicht jeder hat die Chance, in einem offenen Raum zu arbeiten, wo Witze und Knödel abgefeuert werden. Üblicherweise führen die Mitarbeiter die "Projekt" -Konfiguration aus (Fähigkeiten, die um ein Ziel herum gesammelt werden, jeweils in ihrer eigenen Ecke) und verwenden bestenfalls eine Videokonferenz, bei der wir sehen können, wie sein Pendant in Hong aussieht Kong und im schlimmsten Fall ein Lautsprecher in einem sanierten Besprechungsraum. Atmosphäre. Der Mitarbeiter wird oft von einem Management unter Druck gesetzt, das aus der Ferne widersprüchliche Bewertungen, Quantifizierungen, Verfügungen ("Seien Sie autonom, aber produzieren mehrere Rückmeldungen und Berichte") einreicht. "Die" nicht-presentative "Arbeit, die sich tendenziell entwickelt, ist diese Art der Operation im Projekt, ohne wirkliche Beziehung zum anderen, ohne emotionale Intelligenz", betont Alain Talbot, Berater, der sich auf die Lebensqualität am Arbeitsplatz spezialisiert hat (1). Indem sie niemals menschliche Wesen kreuzen, sondern nur Avatare oder körperlose Stimmen, werden manche brüchig oder entwickeln eine ernste Phobie der Verlassenheit.Um den Bruch zu begrenzen, können Sie sein Telefon abholen, anstatt eine E-Mail zu senden oder einen Kopf zu übergeben, wenn sich unser Kollege am Ende der Halle befindet. Kleine Gesten, die große Effekte erzeugen können. "Eine E-Mail, es ist faktisch, sie vermisst die Unmittelbarkeit des Präsenziellen, den - Reichtum der nonverbalen Sprache während eines Interviews", resümiert Alain Talbot. Während dies die Beziehung ist von visuell die Anzeichen von Müdigkeit, Stimmungsschwankungen identifizieren können. Darüber hinaus wirkt Alain Talbot im Rahmen seiner auf die Arbeit angewandten Programme der Sophrologie so, dass jeder seine Funktion, seine Haltung, die Zeit der Sitzung verlässt. "Diese Praxis bringt Körper und Geist in Einklang. Indem man" Ressourcenbilder "beschwört, indem man positive Erinnerungen an sich selbst im Erfolg reaktiviert, erfreut man sich in Energie und die Beziehung zum anderen wird transformiert. "Daher riet ein beratender Kollege: Sophro, Entspannung, Meditation oder körperlicher Kicker. Viele unter Druck stehende Mitarbeiter haben sich dank des Sports gut gehalten.

Ein neuer Anfang

Keine Notwendigkeit, ein Psychologe zu sein, um dem anderen zuzuhören, ohne zu urteilen. Als Sophie ängstlich sagt: "Wenn ich meinen Job verliere, ist es furchtbar", nichts Schlimmeres, als ihm zu sagen: "Aber nein, du übertreibst!" Das würde unterstellen, dass seine Sicht der Dinge falsch ist, sogar das es ist ärgert. Es ist besser, sie zu beruhigen, damit sie versteht, dass sie nicht unter den Brücken enden wird. Vor allem ein Ende der Zusammenarbeit kündigt den Beginn eines neuen Abenteuers an. Um sich darauf vorzubereiten, muss man jedoch helfen. Dies ist das Ziel der Coaching von einer Firma wie In Movere Coaching & Outplacement. Laut Caroline Le Canu, ihrem Gründer, "eine Person, der gesagt wird" In einem Jahr, Ihr Job existiert nicht mehr "sollte in der Lage sein, in seiner Übertragung intern oder bei einer Jobsuche außerhalb begleitet werden. Dann geht es darum, ihm zu helfen, aus seiner Opferposition herauszukommen, sich an zornige Themen zu wagen (zu wenig technische oder menschliche Mittel zum Beispiel), um wieder Selbstvertrauen zu gewinnen und die Palette der Möglichkeiten zu erweitern. So kann sich ein Innovationsfanatiker, dessen KMU nichts anzubieten hat, auf der internationalen Bühne positionieren, die Idee der Schaffung von Arbeitsplätzen aufstellen oder seine Fähigkeiten anderswo anbieten. Wir müssen miteinander reden, fragen, vorschlagen und nicht leiden, ohne jemals in der Lage zu sein, ihren Wert zu verteidigen.

Das Unternehmen muss sich auch selbst stellen. Die Nachrichten sind gefallen, der Gehaltsabrechnungsdienst wird ausgelagert, während das Konto nach Saint-Brieuc migriert. Eine Umgruppierung noch schlimmer, wenn Sie als Letztes informiert sind und uns ein gedämpfter Markt angeboten wird: "Sie haben die Wahl zwischen dem Rücktritt oder der Nachfolge in Saint-Brieuc." Jacques Leïchlé, Experte für die Organisation der Arbeit am INRS (2) : "Die Einbeziehung von Mitarbeitern in den vorgelagerten Bereich, unter Berücksichtigung ihrer Meinung, reduziert das Risiko von Fehlzeiten, Burn-out oder den bekannten Muskel-Skelett-Erkrankungen, die sich in der Regel entwickeln, auch in der Tertiär. "Zervikal, Rücken, Magen oder Schlaflosigkeit sind Symptome einer Somatisierung.

Alles ungleich den Risiken

Einige Mitarbeiter widerstehen, andere bröckeln, zerschlagen. Es ist das psychologische Mapping, das den Unterschied ausmacht. "Was bringt uns dazu, uns bei der Arbeit zu erschöpfen, dass wir es nicht wagen, nein zu sagen, dass wir uns schämen, eine Schwäche zuzugeben?", Fragt Sandrine Vialle-Lenoël, Psychoanalytikerin und Arbeiter in der Prävention von Berufsrisiken. Es bezieht sich tatsächlich auf antike Positionen, auf große Wahrheiten, die seit der Kindheit gehämmert wurden: "Wir müssen halten", "Das Leben ist hart". In Bezug auf Innovation oder Mobilität, zum Beispiel, einige, dass der Psychoanalytiker "die Schilfe" genannt, passen sich an, sie scheinen zuversichtlich, neugierig, andere, "die Eichen", die ihrem Kerngeschäft sehr verbunden sind, zu ihrer Gesellschaft, unterstützen Veränderungen nicht. "In diesen Momenten der Krise, er muss bestimmen, was die Person entgegen aller Wahrscheinlichkeit halten wird. Ist es sein Familienleben? Seine soziale Identität? Leidenschaft für seine Arbeit? Sollten wir einem delokalisierten Service folgen? Verhandeln Sie eine konventionelle Pause? Die richtige Wahl ist eine, die die psychischen Kosten minimiert. "

Die Informationskampagne des INRS im Geschäft, in 2016-2017, stellt Dokumentation zur Verfügung, die über alles, was brennt, alarmiert: Überlastung, Mangel an Autonomie und Anerkennung, Aggression ... Manager haben auch ihr Führer, der viele erhaltene Ideen besiegt: "Stress ist Teil des Jobs", "Psychosoziale Risiken, betrifft das Unternehmen nicht", etc. Valérie Langevin, Expertin für psychosoziale Risiken am INRS, weist darauf hin: "Ziel dieser Kampagne mit dem Titel Reden darüber ist es, den Mitarbeitern zu zeigen, dass sie nicht alleine sind.Angesichts dieser Tatsache erkennen immer mehr Unternehmen, dass ihre Glaubwürdigkeit und Wettbewerbsfähigkeit von ihrer Fähigkeit abhängen, präventiv zu handeln. "Solidarität unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Typologien von Charakteren ist daher viel profitabler als Rivalität und langfristige Teilung - für alle.

(1) Alain Talbot leitet das Fachwissen von CHSCT und befasst sich mit Evaluations- und Präventionsfragen zu psychosozialen Risiken und Qualität

des Lebens bei der Arbeit. qualitevietravail.com

(2) Das Nationale Institut für Forschung und Sicherheit (INRS) ist spezialisiert auf
Fragen der Vorbeugung von Berufs- und Gesundheitsrisiken.

Sieh dir das Video an: Kontrolle geht schief: Polizist im Dienst angefahren! Auf Streife - Die Spezialisten. Fernseher

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Gleichgewicht, N├Ąchster Artikel

Diese 15 ├Ątherischen ├ľle haben Sie in Ihrem Kleiderschrank
Gleichgewicht

Diese 15 ├Ątherischen ├ľle haben Sie in Ihrem Kleiderschrank

F├╝r diejenigen, die ihre Schr├Ąnke nicht durcheinander bringen m├Âchten, sondern nat├╝rliche und wirksame Produkte haben, haben wir 7 ├Ątherische ├ľle ausgew├Ąhlt, die allen Unannehmlichkeiten oder fast allen entgegenwirken k├Ânnen. Es wird auch angenommen, dass es ein pflanzliches ├ľl (Arnika oder s├╝├če Mandel) f├╝r Massagen hat. Und wenn Sie kein Aromatherapie-Profi sind, verwenden Sie es nicht f├╝r Kinder und schwangere Frauen ohne den Rat Ihres Apothekers.
Weiterlesen
Intime Chirurgie: Warum so viel Hass?
Gleichgewicht

Intime Chirurgie: Warum so viel Hass?

Eine Verleugnung und Entzauberung, die von Frauen so gut verinnerlicht wird, dass einige, die durch das Aussehen ihres Geschlechts komplexiert sind - abgesehen von bestimmten physiologischen Problemen - eine Labioplasty (Operation von gro├čen oder kleinen Lippen) ben├Âtigen. Es ist das Diktat des geschlossenen Schlitzes, "perfekt". F├╝r Ghislaine Paris, die diese Tendenz, "ein M├Ądchengeschlecht" zu haben, f├╝r besorgniserregend h├Ąlt, ist es eine M├Âglichkeit, "alles, was die Klitoris ├╝bersteigt und b
Weiterlesen