Gleichgewicht

Wie kann man einen Perversen identifizieren und davor sch├╝tzen?

Wer sind die Perversen? Was sind ihre Methoden, um ihre Opfer zu kontrollieren? Wie man mit ihnen fertig wird? Elemente der Antwort mit Hélène Vecchiali, langjähriger Psychoanalytiker, heute Trainer von Führern und Autor von "Put the perverse schachmatt" (Marabout).

Woran erkennen wir einen Perversen?Es ist jemand, der viel Illusion macht, der in einer Form der Verführung ist, die nicht gesund ist. Er stellt sich vor, indem er immer den anderen senkt. Er kann verschiedene Masken tragen, um seine Ziele zu erreichen. Er kann zwei Minuten später nett und schrecklich sein. Er bläst ständig heiß und kalt, vor allem, wenn er seine Beute entdeckt, um zu destabilisieren. Dieses unsichere Verhalten treibt die andere Person verrückt und lähmt. Es ist auch eine sehr kindische Person, die alles sofort will. Er ist niemals schuldig und hat immer Ausreden, um sein Verhalten zu rechtfertigen. Er weiß alles, er hat alles gesehen. Ein echter Größenwahnsinniger. Ein Perverser ist nicht gewalttätig, er möchte nie eine Spur hinterlassen, aber er kann andere Pathologien erleiden, die zu gewalttätigem Verhalten führen. Dies ist unter anderem bei manisch-depressiven Perversen der Fall. Achten Sie darauf, diese Diagnose nicht den ganzen Weg zu stellen. Jeder Manipulator oder Stalker ist zum Beispiel kein Perverser! Die Perversen sind "grenzwertig", sie sind zwischen Normalität und Wahnsinn. Sie sind meist Männer, aber diese Pathologie betrifft auch Frauen.

Sie unterscheiden in Ihrem Buch die Perversen der Narzissten, was unterscheidet sie?Der Narzisst benutzt den anderen als Objekt, um sich selbst zu verherrlichen, sich selbst voranzubringen. Es sind seine Handlanger, die er hereinwirft und sein Schicksal völlig verspottet. Der Perverse benutzt den Anderen auch als Objekt, aber um ihn leiden zu lassen, ihn psychisch langsam sterben zu sehen. Es ist dieses Leiden, das ihm Spaß macht. Der Perverse ist völlig süchtig nach seiner Beute. Zwischen den beiden ist der abhängige nicht der, an den wir glauben. Ohne sein Opfer stirbt der Typ, genau wie ein Vampir, der kein Blut zu saugen hat.

Wie passt das Gearing?Zuerst gibt es eine Flitterwochen-Phase. Die Frau hat den Eindruck, seinen charmanten Prinzen zu treffen, er erfüllt jeden Wunsch. Die Freundinnen sabbern. Wenn Magie kommt, glaubt sie es nicht. Es braucht Zeit zu verstehen, dass etwas zu Hause nicht normal ist. Das Opfer hat normalerweise Stockholm-Syndrom. Von ihrem Scharfrichter terrorisiert, ist sie wie eine Geisel, verteidigt ihn und tut alles mögliche, um die ersten magischen Momente zu finden. Sie isoliert sich allmählich und verliert das Vertrauen in sich selbst. Es ist unweigerlich seine Schuld, wenn die Beziehung degeneriert. Schande setzt sich dauerhaft. Und vor allem, weil der andere in der Öffentlichkeit am besten ist. Die Leute verstehen nicht immer, warum sich die Frau beschwert, sie hat so einen wunderbaren Ehemann ...

Was sind die Prozesse der Perversen?Es gibt viele! Verschleierung, Verführung, Disqualifikation (es entwertet sich unaufhörlich), Fehlinformation, Veruntreuung von Umständen (es manipuliert Situationen, wie es passt), Rhetorik, Erfassen von Interesse und Ideen, Isolation, ... Er mag es auch, sein Opfer zu mildern, es als Marionette zu benutzen, Zweifel zu säen, mit Geld zu spielen, um den anderen zu schwächen, zu dominieren und zu verunsichern.

Haben die Opfer ein bestimmtes Profil?Ja. Sie sind oft schwul und lebhaft. Ihnen fehlt es im Allgemeinen an Selbstvertrauen und träumen von einer fusionalen Liebesbeziehung. Sie neigen stark dazu, sich schuldig zu fühlen und danach zu streben, den anderen zu retten. Sehr freiwillig wollen sie bis ans Ende ihrer Geschichte gehen und starke moralische Werte wie Engagement haben. Die Opfer müssen sich fragen, warum sie von einem Perversen angegriffen wurden und warum die Verbindung so lange aufrechterhalten wurde, dass das gleiche Muster nicht wieder vorkommt. Aber sie dürfen sich in keiner Weise schuldig fühlen. Es ist wichtig zu betonen, dass dies keine masochistischen oder schwachen Menschen sind, die freiwillig manipuliert würden.

Welchen Rat gibst du ihnen, um aus diesem Griff herauszukommen?Der erste Schritt ist, darüber zu reden, Hilfe außerhalb zu suchen, denn was nicht genannt wird, existiert nicht. Diese Person wird ihnen helfen, aus der Lähmung zu kommen, um zu erkennen, dass sie nicht verrückt sind, aber dass der andere ein ernstes Problem hat. Für die Opfer ist es wichtig zu verstehen, dass ein Perverser an einer sehr schweren, im Allgemeinen unheilbaren Krankheit leidet. Das Wichtigste ist, zu fliehen. Es ist eine absolute Notwendigkeit. Wenn es nicht sofort, besonders aus finanziellen Gründen möglich ist, ist es notwendig, die Runde zurückzugeben, nicht besonders, um es frontal anzugreifen, und seinen Flug vorzubereiten, um seine regoste zu organisieren.

Zu hoffen, es ändern zu lassen, ist eitel?Völlig! Sprechen ist nutzlos. Es ist kein einfacher Unterschied oder ein Konflikt innerhalb eines Paares, der sich mit einem Mediator vereinbaren lässt.Nein, es ist ein Verbrechen, weil der Perverse den psychischen Tod seines Opfers sucht. Mit ihm zu verhandeln ist völlig nutzlos. Opfer müssen verstehen, dass sie niemals in der Lage sein werden, dafür zu sparen oder zu argumentieren. Er wird immer Recht haben und sie werden immer falsch liegen. Sie müssen daran denken, ihr Leben in erster Linie zu retten. Manche sind so erschöpft, in einem wahren Spinnennetz, dass sie nur Selbstmord als Lösung sehen.

Sie verurteilen die Verfügung, den Opfern zu vergeben ...Ja. Die Opfer haben eine Tragödie erlebt, erhebliche Anstrengungen unternommen, um aus den Fängen ihres Scharfrichters zu entkommen. Sie mussten ihr Ideal aufgeben, um eine lange und schmerzhafte Reise zu machen. Und was wird ihnen gesagt? Diese Vergebung ist der einzige Ausweg. Ich finde es skandalös, dass ihnen gesagt wird, dass sie ohne Vergebung niemals entkommen werden. Diejenigen, die vergeben, vergeben und diejenigen, die es nicht tun, tun es nicht! Wesentlich ist, sich selbst zu vergeben und zu prüfen, dass die Abwesenheit der Vergebung den Hass nicht verdeckt. In der Tat ist eine Arbeit notwendig, weil der Hass eine Form der Verbindung mit dem Perversen aufrechterhält.

Welche Therapie empfehlen?Sie müssen darüber nachdenken, was sie wollen. Wenn sie ihr Verhalten verstehen wollen, kann eine Verhaltenstherapie interessant sein. Wenn sie ihre Kindheit ausgraben wollen, um zu verstehen, warum sie auf diesen Gang gesetzt wurden, wird ihnen eine Psychoanalyse helfen. Es gibt keine ideale Lösung, sondern individuelle Entscheidungen.

Um auch zu lesen:
- Zeugnis: "Ich habe 10 Jahre mit einem Manipulator gelebt"

Sieh dir das Video an: Extra 3 vom. extra 3. NDR

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Gleichgewicht, N├Ąchster Artikel

Fantasies SM: Wie geht es weiter?
Gleichgewicht

Fantasies SM: Wie geht es weiter?

Der "Fifty Shades of Grey" -Trend Die Abenteuer von Christian Gray und Anastasia Steele haben die Dinge auf den Kopf gestellt. Und aus gutem Grund waren Spiele SM noch nie so popul├Ąr und so wenig tabu wie heute. Mit der Sage "Fifty Shades of Grey" entdeckte das weibliche Publikum eine Anziehungskraft f├╝r diese Praxis, die darin besteht, sich w├Ąhrend des Geschlechtsakts durch den Schmerz (den eigenen oder den des anderen) befriedigen zu lassen.
Weiterlesen
Allgemeinmediziner: auf eine Beratung um 31 Euro?
Gleichgewicht

Allgemeinmediziner: auf eine Beratung um 31 Euro?

Nach den Streiks Ende 2014 weigern sich die Allgemeinmediziner, dem Druck der Regierung nachzugeben. Sie protestieren gegen das neue Gesundheitsgesetz, das dem Parlament im April vorgelegt werden soll und das die Generalisierung von Drittlohn und die M├Âglichkeit f├╝r Apotheker zur Impfung vorsieht.
Weiterlesen
Genealogie, ideal f├╝r die Vorbereitung seiner Nachkommen
Gleichgewicht

Genealogie, ideal f├╝r die Vorbereitung seiner Nachkommen

Lange Zeit monopolisiert von ihrem Berufsleben hatte Catherine sich bei der Geburt ihres ersten Enkels versprochen? Eines Tages w├╝rde sie ihr seinen Familienstammbaum anbieten. Nach drei Jahren ihres Ruhestandes enth├╝llt sie schlie├člich das mit Liebe gef├╝llte Pergament. Seine Motive ?? "Die Notwendigkeit zu ├╝bertragen?!?
Weiterlesen
Hast du ein
Gleichgewicht

Hast du ein "Profi" Telefon und du hast keine Kekse? Nein, aber was?

Ein bisschen "kleinlich", ersch├Âpft wie unser RTT ... Die L├╝ge zur Flucht ist schnell gefunden: "Ich werde heute Nachmittag im" RDV-Client "sein. Aber jetzt, wenn der "dirlo" eine Geo-Lokalisierungs-Software auf unserem mobilen Profi installiert hat und er sich entscheidet, "nur f├╝r den Fall" einen Blick darauf zu werfen, h├╝ten Sie sich vor Repressalien!
Weiterlesen