Kultur

Das Buch des Tages: Die Crires

Für ihren dritten Roman führt uns die Journalistin Vanessa Zocchetti in ein Bergdorf namens "Les Crires". Du wirst nicht ungeschoren davonkommen ...

Erinnerst du dich an Marcus Goldman, den erfolgreichen jungen Autor von "Die Wahrheit über die Harry-Quebert-Affäre" (1)? Wie er ist Maud in Aufruhr, sie kann den neuen Roman, den sie ihrem Verleger geben muss, nicht schreiben. Ohne Inspiration zog sie von Paris weg, um sich auf dem Land zu isolieren, in dem Haus, in dem sie als Kind alle Sommer verbrachte.

An dieser Stelle sagen wir, dass "The Crimes" nichts anderes als ein zigtes Buch über die Angst vor der leeren Seite sein wird. Fehler. Es ist gar nicht so: Vanessa Zocchetti gelingt es, ein Universum so surreal wie alptraumhaft anzugehen. Die Fliegenfliegen auf dem Buchdeckel sollten uns gewarnt haben!

Maud, gute Pariserin, hasst die Kampagne. Sie fühlt sich in diesem Dorf, in dem sich Erinnerungen und Klatsch mischen, unwohl. Schlimmer noch, sie hat das unangenehme Gefühl, beobachtet zu werden. Etienne, ein Nachbar, beobachtet ihn wie ein Raubtier mit seiner Beute. Er kommt nie sehr lange davon weg und scheint es genauso zu hassen wie es zu wollen. Verloren im Wald, erschreckt durch die Vögel, findet sich der Leser auch in der Falle, wird schnell in seinem Spiel davongetragen: Stephen ist bereit, alles zu tun, um zu besitzen, Maud wird vor nichts Halt machen, um seine Geschichte zu gebären.

Diese dunkle Geschichte, manchmal geglaubt, ist gekonnt konstruiert. Es wird Sie bis zur letzten Seite in Spannung halten, da der Stil rhythmisch ist und die Schrift sich vorstellt.

"Die Verbrechen", Vanessa Zochetti, Calmann-Lévy.

(1) Joel Dicker.

Um auch zu lesen:
- Das Buch des Tages: Gegrilltes Hühnchen
- Das Buch des Tages: Sich verändern, die Welt verändern

Sieh dir das Video an: Die erste Woche Kindergarten. Kita Eingewöhnung. gabelschereblog

Beliebte BeitrÀge

Kategorie Kultur, NĂ€chster Artikel

Taschenbuchwettbewerb - Joëlle Walchs Text
Kultur

Taschenbuchwettbewerb - Joëlle Walchs Text

Schreiben, Fragmente des Paradieses schreiben, große Hoffnungen behalten. Lebe, schreibe, fortwĂ€hrende Metamorphose, bis zu meinem letzten schwarzen Haar Die Suche nach dem Heiligen Gral im Mondlicht, in einer Einbahnstraße. Mit viel Freiheit. Aber das Leben ist ein Traum, der Traum einer Sommernacht.
Weiterlesen
France Gall: seine 10 schönsten Lieder
Kultur

France Gall: seine 10 schönsten Lieder

France Gall starb am Morgen des 7. Januar im Alter von 70 Jahren. Die französische SĂ€ngerin hinterlĂ€sst ein riesiges Repertoire, das viele Generationen ĂŒberdauert hat. "Puppe aus Wachs, Puppe von ihr", "Lollipops", oder "Ella, sie hat es" ... zurĂŒck auf seine grĂ¶ĂŸten Hits, die mehrere Generationen markiert haben.
Weiterlesen
Expo: Liebe nach Fragonard
Kultur

Expo: Liebe nach Fragonard

Es ist das Symbol eines gewissen "französischen Geistes", der AufklĂ€rung. Entschlossen leicht, seine Arbeit ist sinnlich, anmutig, fröhlich, voller Geist. erstaunliche Schicksal von seinen Zeitgenossen gelobt (! Du Barry ist verrĂŒckt), wird Fragonard schnell kritisiert, zu fad Inkarnation des Rokoko reduziert und fast vergessen.
Weiterlesen
Messen: Was erwarten Sie im September?
Kultur

Messen: Was erwarten Sie im September?

Dekoration: Unter dem Hauptschiff des Musée des Arts Déco in Paris gibt die Zeitschrift AD 16 Dekorateuren des Augenblicks Freiraum. Jeder wÀhlte ein Objekt aus dem Museum und schuf ein Wohnzimmer vom "Hype". Vom 6. September bis zum 23. November 2014 zu sehen. Ein brandneues Museum: Vor seiner Eröffnung im Oktober lÀdt das Picasso Museum die Besucher zu den Heritage Days ein.
Weiterlesen