Kultur

Video: Die 5 Filme, um diese Woche absolut zu sehen

Auf dem Programm dieser Woche: Action, Animation, Abenteuer und Emotion ... Wir haben die fünf Filme ausgewählt, um absolut zu sehen.

"Die Odyssee" von Jérôme Salle

Im Jahr 1948 leben Jacques-Yves Cousteau und seine Familie an einem himmlischen Ort in einem schönen Haus am Ufer des Mittelmeers. Aber Cousteau träumt nur von Abenteuer. Dank seiner Erfindung, eines autonomen Tauchanzugs, der es Ihnen ermöglicht, unter Wasser zu atmen, wird er eine neue Welt entdecken und nicht mehr ohne Erforschung auskommen können, auch wenn es bedeutet, seine Familie und sein Leben zu opfern.

"Captain Fantastic" von Matt Ross

In den abgelegenen Wäldern im Nordwesten der USA leben die Eltern mit ihren sechs Kindern völlig isoliert von der Gesellschaft. Ihr Ziel ist es, sie zu außergewöhnlichen Erwachsenen zu machen, indem sie ihnen eine einzigartige und philosophische Ausbildung geben. Leider zwingt ein trauriges Ereignis die Familie, ihr kleines Paradies zu verlassen und die Außenwelt zu entdecken. Dieses Umdenken wird eine große Herausforderung für den Bildungsweg des Vaters und die Weltanschauung der Kinder darstellen.

"Das unbekannte Mädchen" der Dardenne Brüder

Jenny, eine junge Allgemeinärztin, fühlt sich schuldig, weil sie die Tür ihres Büros einem Mädchen, das kurz darauf tot aufgefunden wurde, nicht öffnete. Von der Polizei erfahren, dass es nichts zu identifizieren gibt, ist sie ein unbekannter Migrant. Von da an wird sein einziges Ziel sein, die Identität dieses Mädchens zu finden, so dass sie unter ihrem Namen begraben ist und wir es nicht vergessen, als ob es niemals existiert hätte.

"Deepwater" von Peter Berg

Der Film zeichnet das ökologische Desaster von 2010 im Golf von Mexiko nach. Die Deepwater Horizon-Plattform läuft nonstop, um die 800 Millionen Liter Öl in den Tiefen des Golfs von Mexiko zu nutzen. Mike Williams, ein Elektriker auf der Plattform und Vater, kennt die Risiken seines Jobs, vertraut aber der Professionalität seines Chefs Jimmy Harrell. Auf der anderen Seite sind alle misstrauisch gegenüber der Pächterfirma der von Donald Vidrine geleiteten Plattform, die nur an ihren Profit denkt. Wenn sich dieses Unternehmen gegen den Rat der Techniker entscheidet, es zu schnell zu bewegen, ist es weit davon entfernt zu vermuten, dass die 5 Millionen Barrel unter ihren Füßen explodieren ...

"Storks and Company" von Nicholas Stoller und Doug Sweetland

Störche lieferten lange Zeit Babys. Jetzt versenden sie Pakete für einen Internetgiganten. Junior, Kurierstar der Firma, steht kurz davor, befördert zu werden. Aber er aktiviert versehentlich die Babies Making Machine und das erzeugt ein entzückendes kleines Mädchen. Das Problem: Es ist ein Verstoß gegen das Gesetz. Mit der Hilfe seines Freundes Tulip, dem einzigen Menschen auf Mount Stork, entscheidet sich Junior, seine erste Babylieferung zu machen. Er ahnt nicht, dass ein Berg von Hindernissen auf sie wartet und dass sein Chef riskiert, die Nachrichten zu erfahren und Ärger zu machen ...

Sieh dir das Video an: Der Papiere, bitte FILM

Beliebte Beiträge

Kategorie Kultur, Nächster Artikel

Die am meisten erwarteten Promi-Babys im Jahr 2018
Kultur

Die am meisten erwarteten Promi-Babys im Jahr 2018

2018 werden Prominente uns noch träumen lassen! Skandal, Titelbild von Zeitschriften, Hochzeiten oder Scheidungen, die Leute reden weiter darüber. Im Jahr 2018 werden sie Papa, Mama und uns sein, das werden wir schon von weitem beobachten. Unter anderem werden wir die Geburt des neuen Babys des berühmten englischen Paares Kate und William entdecken, aber auch das erste Kind von Eva Longoria.
Weiterlesen
Die Frisurentwicklung von Laeticia Hallyday
Kultur

Die Frisurentwicklung von Laeticia Hallyday

Geb. 18. März 1975, Laeticia Hallyday, traf Johnny im März 1995. Das Paar wird erst am 5. Dezember 2017, dem Datum des Todes von Johnny Hallyday, gehen. Seit mehr als 20 Jahren kümmert sich Laeticia nicht nur um seine Frau, sondern auch um Johnnys Karriere und seinen Kleidungsstil. Sie ist auch ihr Produzent, Manager und Vertraute.
Weiterlesen
Adèle Exarchopoulos:
Kultur

Adèle Exarchopoulos: "Ich muss noch lernen"

Denken Sie daran, es war Mai 2013 ... Bei den Filmfestspielen von Cannes brach eine unbekannte junge Schauspielerin auf den Bildschirm und verführte die Jury unter dem Vorsitz von Steven Spielberg. Ihr Name: Adele Exarchopoulos. In La Vie d'Adèle, dem Film von Abdellatif Kechiche, spielt die Schauspielerin eine 17-jährige Heldin, die sich in eine ältere Tochter, Emma (Léa Seydoux) verliebt.
Weiterlesen