Gleichgewicht

Gebärmutterhalskrebs-Screening bald verallgemeinert?

Am Montag, den 23. Januar hat die französische Gesundheitsbehörde Frankreich bekannt gegeben, dass sie das Screening auf Gebärmutterhalskrebs im Jahr 2018 verallgemeinern will.

Jedes Jahr in Frankreich, Gebärmutterhalskrebs betrifft etwa 3.000 Frauen und tötet mehr als ein Drittel (1.100). Diese Zahlen sind umso besorgniserregender, als die Remissionsrate jedes Jahr nach unten korrigiert wird.

Anlässlich der Europäischen Woche für die Prävention und das Screening von Gebärmutterhalskrebs (22. bis 28. Januar), die Agentur Öffentliche Gesundheit-Frankreich schlägt die Einführung eines systematisierten Screenings für Gebärmutterkrebs im Jahr 2018 vor.

Die Bedeutung des Pap-Abstrichs

Zusätzlich zur Impfung, die Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren gegen das humane Papillomavirus (HPV) weitgehend verantwortlich für die Krankheit, Gebärmutterhalskrebs kann mit Pap-Abstrich verhindert werden. Empfohlen alle drei Jahre für 25-65-Jährigees erlaubt entdecken Sie präkanzeröse Läsionen.

Problem, fast 40% der weiblichen Bevölkerung, 17 Millionen Frauen, werden nicht regelmäßig getestet. Doch nach demNationales Krebsinstitut (INCA) "GDank dem Abstrich - Test, demGebärmutterhalskrebs kann in neun von zehn Fällen vermieden werden. "

Die Idee wäre, alle drei Jahre ein kostenloses Screening einzuführen, um Frauen zu ermutigen, kontrolliert zu werden.

Eine erste schlüssige Erfahrung

Im Jahr 2007 wurde die Hoher Rat für öffentliche Gesundheit Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Bereits zuvor hatte er betont, wie wichtig es sei, ein weit verbreitetes Screening auf Gebärmutterhalskrebs zu etablieren, wie dies bereits bei Brust - und Dickdarmkrebs der Fall ist, berichtet Le Monde. Nach was im Jahr 2010 organisierte Screening wurde in dreizehn französischen Departements auf experimenteller Basis eingeführt.

Und laut den Autoren der Studie, die Ergebnisse, veröffentlicht in der Wöchentliches Epidemiologisches Bulletin (BEH),sind sehr ermutigend"Ein weit verbreitetes Screening hätte die Screeningrate um 12 Punkte von 60% auf 62% erhöht."Es sollte jedoch eine sehr große Variabilität nach Abteilung festgestellt werden, die von 41,6% bis 72,5% reicht. Junge Frauen (unter 35) sind häufiger als ältere Frauen (60-65 Jahre) "Spezifizieren Sie die Autoren der Studie.

Um dieses Projekt durchzuführen, wird Ende 2017 eine Programmbeschreibung veröffentlicht.

Auch zu lesen

Soll ich meine Tochter gegen Papillomavirus impfen?

15 Dinge, die man über Brustkrebs wissen sollte

Die 20 krebserregendsten täglichen Lebensmittel

Sieh dir das Video an: Gebärmutterhalskrebs - Symptom gebärmutterhalskrebs - Behandlung, ursachen.

Beliebte Beiträge

Kategorie Gleichgewicht, Nächster Artikel

10 Tipps zum Schutz vor Kälte
Gleichgewicht

10 Tipps zum Schutz vor Kälte

Während das kalte Wetter in den französischen Städten angekommen ist, versuchen wir so warm wie möglich zu bleiben. Aber um zur Arbeit zu gehen, müssen wir uns dem Schnee und den negativen Temperaturen stellen. Um sich nicht zu erkälten, nehmen Sie die guten Reflexe an. Entdecken Sie die 10 Tipps, um sich vor der Kälte zu schützen.
Weiterlesen
Testimonial:
Gleichgewicht

Testimonial: "Am Anfang meiner 50 Jahre werde ich meinen ersten Marathon laufen"

Was ist dein Läuferprofil? Ich bin seit 3 ​​Jahren gelaufen, 3 Mal pro Woche in normalen Zeiten und 4 Mal für die Vorbereitung des Marathons. Ich laufe im Freizeit-Modus, Sonntag und Mittwoch, und im Trainingsmodus am Montag und Donnerstag im Club. Ich trainierte ich von Jean-Claude Lieferung, ein ehemaliger Spitzensportler im Fechten, wandelt mehr als 20 Jahren im Fuß Rennen.
Weiterlesen
Was deine Stimme ĂĽber dich sagt
Gleichgewicht

Was deine Stimme ĂĽber dich sagt

1 ° Die Stimme, ein "zweites Gesicht" Es gibt keine Stimme, die wie eine andere aussieht. "Es ist wie ein Fingerabdruck", bestätigt Agnès Augé, Psychologin und Logopädin, weshalb es so bewegend ist, wieder die Stimme einer vermissten Person zu hören. "Seine Flexion folgt der Stimmung, die Neurotransmitter greifen direkt in den Kehlkopf ein", fährt Agnès Augé fort.
Weiterlesen