Mode

Viktorianischer Sieg

Gott schütze die Königin! 2016 wird Victorian sein oder nicht. Eine Aufnahme von Trafalgar, um uns in eine staubige Ära zu stürzen? Nicht so sicher ...

Am 1. Januar 2016 für den „Weihnachts-Special“ - die Weihnachts Folge - Sherlock, den Held der gleichnamigen Serie BBC im Jahr 1890. Ein paar Tage zuvor mit Strom versorgt wird, hat die gleiche BBC eine neue Serie, Dickensian, in denen Charaktere aus Dickens Romanen prallen aufeinander. Bis vor wenigen Tagen fand im renommierten Victoria and Albert Museum eine Ausstellung statt, die Julia Margaret Cameron, der berühmtesten Fotografin des 19. Jahrhunderts, gewidmet war. Nun, unsere englischen Freunde bieten sich ein kleines Victoria-Revival an, sagen sie sich. Abgesehen davon, dass die Begeisterung für die viktorianische Ära nicht an der Seite des tückischen Albion endet. In diesem Sommer wird rascheln fliegen auf den Beinen (Balmain), Spitzenkragen und umhüllen die Silhouetten (McQueen), wenn die Blumen- und Pflanzenmotive allem Drum und Dran squatteront (Erdem). Kosmetikabteilung, M.A.C bietet eine Linie "Faerie Whispers", inspiriert von der Welt der Feen, so sehr der königlichen Familie, die die Gemälde gesammelt.

Kreuzung zwischen der Vergangenheit und der Moderne

Die viktorianische Rückkehr in die Mode, eine Zeit, die fast das ganze 19. Jahrhundert (1837-1901) zur Zeit des Internets dauerte. "Was zum Teufel?", Würde ein Thema Seiner Majestät sprachlosen Spruchband ausrufen. Anne Chassagnol, Englischdozentin an der Pariser Universität VIII, ist jedoch nicht überrascht: "Wie in unserer Zeit mussten sich die Viktorianer sehr schnell an neue Technologien anpassen: die Eisenbahn Überwindung Entfernungen, die Gasbeleuchtung auftritt, können der Telegraph als der Vorfahr des Web betrachtet werden und stört Darwins ganze Struktur der Gesellschaft zu denken .. „zur gleichen Zeit, die wohlhabende koloniale Expansion“ Die Boote tragen Blumen und Tiere, die bis dahin unbekannt waren, und die Welt für die Viktorianer wird sehr klein und sehr groß zugleich. "Technik und Wunder sind miteinander verflochten, wie heute, wo im digitalen Zeitalter, Harry Potter oder Game of Thrones versetzen uns in verzauberte Welten. „Genau wie bei uns, die viktorianische Zeit ist an einer Kreuzung zwischen der Vergangenheit und der Zukunft“, Deborah Analyse Bridle, PhD in der englischen Literatur und Professor an der Universität Nizza Sophia Antipolis.

Wenn man verstehen kann, warum der Viktorianer die Kultur durchdringt, bleibt ein Rätsel (fast) so unlösbar wie das des Hundes von Baskerville. Wie kann Mode uns in eine Zeit zurückversetzen, in der die Frau korrodiert wurde? Wo der einzige Rat, der der armen Victoria für ihre Hochzeitsnacht gegeben wurde, laut der Legende, "Schließe deine Augen und denke an England"?

„Wir dürfen nicht vergessen, dass die viktorianische Zeit mehr als 60 Jahre dauert, sagte Deborah Bridle. Der Engel des Hauses, die alle in der Hingabe des Dichters porträtierte 1854 Patmore erfüllen die neue Frau, die in den 1990er Jahren entstanden "als eine Vorzeichnung von Suffragetten. Bevölkern die Gemälde und Bücher, ist die Fee auch eine große weibliche Figur: „Das Leben in der Pflanzenwelt, ist es ein Anliegen für England verkörpert, die die Fabriken verschmutzen die Städte sieht aber auch die erotische Frau, jeder Zwang befreit.“ erklärt Anne Chassagnol. Das viktorianische Zeitalter wäre endlich unruhiger als das Bild des Epinals, in dem es zu oft beschränkt ist. Die Hypothese erscheint köstlich schockierend.

Bildnachweise: Imaxtree.com
Von links nach rechts:
Alexander McQueen Parade P / E 2016
Balmain P / E-Modeschau 2016
Parade Erdem P / E 2016

Um auch zu lesen:

Cannes 2016 Version Tag: weil es nicht nur den roten Teppich gibt!

Die Sterne, schon in Trikots!

Cannes 2016: unsere Favoriten der ersten Woche

Sieh dir das Video an: Die Kubakrise und Spionage im Kalten Krieg I DER KALTE KRIEG

Beliebte Beiträge

Kategorie Mode, Nächster Artikel

Wir alle wollen ... einen geknöpften Rock!
Mode

Wir alle wollen ... einen geknöpften Rock!

Da die wunderschöne Saison offiziell angelaufen ist, keine Frage mehr, uns selbst zu berauben: Wir lassen unsere Fetisch-Jeans endlich ein wenig Haut zeigen und uns die Beine sonnen. Und Vintage-Trend erfordert, den zugeknöpften Rock vor all unseren Lieblingsgeschäften. In Haut, Samt oder Wolle, rohem oder farbigem Denim ist der Rock "back to the seventies" bereits in die Fenster eingedrungen und lässt den ganzen Sommer gut stehen.
Weiterlesen
Die in (10) Denkbaren: Total Look Denim
Mode

Die in (10) Denkbaren: Total Look Denim

Das Wesentliche trifft diese Woche auf einen Trend des Frühjahrs-Flaggschiffs: Jeans. Das Material berührt alles ist abwechslungsreich und findet sich nicht nur auf unseren Jacken und anderen Kleidern, sondern auch auf unseren Schuhen, Uhren, Schmuck etc. Von Saison zu Saison hat die Leinwand von Nîmes Einzug in unsere Garderoben gehalten.
Weiterlesen
Paris Fashion Week: Tag 1, unsere Favoriten
Mode

Paris Fashion Week: Tag 1, unsere Favoriten

Welche Trends, welche neuen Wünsche reservieren die Macher im nächsten Frühjahr? Nach New York, London und Mailand startet Paris auf der letzten Geraden dieses Fashion Month PE 2015. Zweite Passage für Anthony Vaccarello, nach seiner Parade Versus in Mailand. Für seine eigene Linie bleibt er seinen scharfen und sexy Schnitten treu, denen er in dieser Saison einen Hauch Marine atmet.
Weiterlesen
Kopf-an-Kopf mit Emmanuelle Béart: Stil in völliger Freiheit
Mode

Kopf-an-Kopf mit Emmanuelle Béart: Stil in völliger Freiheit

Hat nach 2 Jahren als Muse der Marke der Wunsch ausgelöst, eine eigene Kollektion zu zeichnen? Meine Zusammenarbeit mit Breal war auf den Zehenspitzen. Während meiner zwei Jahre als Unterhaltungsfirma dachte ich, jede Saison sei die letzte. Sie haben mir eine echte Freiheit des Ausdrucks, der Kleiderwahl gelassen ... Nach und nach habe ich mich in die Kollektionen investiert.
Weiterlesen