Flucht

4 Tage, um das Montreal der ephemeren Kunst zu entdecken

Quebec ist Nordamerika mit einem Parfüm aus Frankreich. Und Montreal, eine künstlerische Hauptstadt, die sich ständig neu erfindet.

Die Wandmalereien: Plateau Mont-Royal.Zwischen der Sherbrooke Street und der Mont-Royal Avenue befindet sich der Bereich der Street Art. Wenn es im Juni stattfindet, wird dieses Festival, seine ephemeren Werke, jedoch größtenteils bis zum nächsten Sommer widerstehen. Dies ist die 6. Ausgabe dieser offiziellen Veranstaltung, die Künstler aus Quebec unter dem Motto "Baue keine Mauern, male sie" zusammenbringt. Einige Mädchen, wie Missme, eine feministische Straßenkünstlerin, bekannt für ihre nackten und maskierten Damen. Sara Erenthal, aus einer orthodoxen jüdischen Familie, die im Alter von 17 Jahren alles verließ, um Künstlerin zu werden. Sie können sein Selbstporträt Rue Saint Dominique bewundern. .

Die Wandmalereien: Plateau Mont-Royal.Aktivisten wie Aydin Mahab, der viel Arbeit an den Kindern von Waisenhäusern im Kongo leistet. Sie können seine Bilder Rue Marie-Anne sehen. Und dann noch etwas weiter, die abstrakte und farbenfrohe Schrift von Stare, 17 m hoch. Seine Graffitis sind sehr gefragt, von Taiwan bis NY durch Brasilien, Indien, Japan usw. Schließlich befindet sich eine der Mauern, die Leonard Cohen gewidmet sind, in der Rue Napoleon. Sein riesiges Porträt ist von Kevin Ledo, einem für seine Portraits bekannten Künstler, signiert. .http://ville.montreal.qc.ca/murales/.

Kunst, Vektor des Wohlbefindens: Hochelaga-Maisonneuve.In sozial benachteiligten Stadtteilen sehen Sie schöne Wandmalereien. Die Fresken an den Wänden verstärken die Nachbarschaft, lassen die Menschen bleiben und kümmern sich um ihre Umgebung. Aus dieser Beobachtung entstand im Jahr 2009 der Verein MU, eine gemeinnützige Organisation. Seine Botschaft: "Verwandle Montréal in ein Freilichtmuseum". Seine Künstler intervenieren in der ganzen Stadt. Im Viertel Hochelaga-Maisonneuve in der Rue de Maisonneuve können Sie die Fresken der Natur und die Jahreszeiten bewundern, die die Fassaden schmücken. Der Boulevard de Maisonneuve, ein Zwielicht im Wald, erhellt einen ganzen Häuserblock. Verpassen Sie nicht das Wandgemälde "Wenn Männer mit Liebe leben" in East Ontario. Es ist natürlich der Sommer, in dem die von MU beauftragten Künstler die Wände der bescheidenen Viertel verschönern werden. Das Quartier Saint-Michel, ein Wandgemälde von Gene Pendon, zeigt Figuren aus verschiedenen Kulturen und Ursprüngen in der Umgebung von gestern bis heute. .

Kunst, Vektor des Wohlbefindens: Hochelaga-Maisonneuve.In China Town, Mai ein Old Song Open, signiert eine chinesische Opernsängerin mit ihrer gelben Lilie. Mu hat gerade sein 100. Wandbild gefeiert. .https: //

Die Liebesworte der Fee: Mile End.Norden, nach dem Plateau Mont-Royal ist der Mile End Bezirk, Künstler, Bohemien. Die Fee Patsy Van Roost wurde hier 2012 als Fee geboren. Sehr schnell Königin der vergänglichen Kunst, Projekte, die die Verbindung zwischen den Einwohnern schaffen, wusste Patsy, wie man Weihnachten eine kollektive Partei macht, Valentinstag ein Moment der Liebe für alle, sogar diejenigen, die nicht haben fand den Seelenverwandten. Fragen Sie die Leute von Mile End, sie haben Bilder, die Ihnen zeigen, dass die 23 Türen für alle zu Weihnachten geöffnet sind, eine warme und nichtkommerzielle Idee des Adventskalenders. Alle erhielten einen Tag in ihrem Briefkasten ein Wort der Liebe "Lieber Nachbar, du bist ein super Nachbar" oder "was für ein Glück müssen wir in dieser Gegend leben". Er bleibt sechs Jahre lang Kreationen in der Nachbarschaft, hing an Türen, Fenstern, Zäunen, einem Familiengeist und dem Wunsch, schnell Freunde zu sein. Es wird gesagt, dass die Fee Montreal für Saint-Jean, 40 Minuten entfernt verlässt. Für neue Abenteuer, das Projekt "Die Fabrik der Güte", und weil sie ihre Atelierwohnung im Herzen von Mile End verloren hat ....http://patsyvanroost.com/.

Die Liebesworte der Fee: Mile End.

Die F-MR-Station, die Silos: Lachine-Kanal.Es liegt im Südwesten, zwischen dem St. Louis See und dem alten Hafen, nach dem neuen Wohngebiet. Die F-MR-Station ist ein öffentlicher Bereich am Rande des Kanals, der mit ehemaligen U-Bahnen ausgestattet ist. Sie sollen nicht mehr rollen, sondern Ausstellungen junger Talente, Stylisten, Designer und Fotografen beherbergen. Gartenarbeit und Yoga werden ebenfalls vorgeschlagen, mit der Idee, eine Verbindung zu schaffen und dem, was wir tun, einen Sinn zu geben. Zum Mittagessen, Picknick stattdessen, bietet ein Kantinen-LKW seine Pommes und Burger an. .

Die F-MR-Station, die Silos: Lachine-Kanal.Von hier aus gehen Sie entlang des Kanals in Richtung Old Montreal. Sie werden Kajakfahrer sehen (der älteste Kanu-Club der Welt ist hier), Sie werden Radfahrer treffen. Die Fahrt führt Sie zu den Getreidesilos (alte Weizenmühlen), wenn sie nicht mehr in Betrieb sind, tragen sie zum altmodischen Charme dieses Teils von Montreal bei, der sowohl industriell als auch der Handelsmarine gewidmet ist. F-MR-Station, geöffnet von Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 23 Uhr.Allée des Barges, U-Bahn Lucien-Lallier ..

Die kollektiven Gärten: Olympiapark und Ufer des Flusses.Östlich von Montreal, in der Nähe des Olympiaparks, befindet sich ein großer städtischer Landwirtschaftsgarten mit einer Wünschelrinne, einem Gemüsegarten, einem Platz mit Blumen aus Québec, einer Kaffeebar in aufgearbeitetem Zustand, einem Ofen Pizza usw. Die Idee im Jahr 2015 war es, einen kollektiven Ort, post olympisch, zu schaffen, wo man zum Flanieren, zum Treffen kommen würde. Die Organisation Pépinière & Co ist dafür verantwortlich, dieses Projekt durch Einbeziehung der lokalen Gemeinschaften und der Umgebung rentabel zu machen.

Die kollektiven Gärten: Olympiapark und Ufer des Flusses.An dieser Ecke der ruhigen und grünen Natur finden Sie auch einen Gemüsegarten, der Kaffee, einen medizinischen Weg, eine Wiesenwiese, Sonnenblumenfelder gewidmet ist. Im Winter ist alles mit Blättern bedeckt, um im nächsten Frühling wiedergeboren zu werden. Unter der Jacques-Cartier-Brücke, am Ufer des St.-Lorenz-Stroms, herrscht im "Village au Pied du Courant" eher eine Strandatmosphäre. Auf dem Programm dieses gemeinschaftlichen Raums: Grillabende, Treffen, Spielplätze, Leseecke, Musikszene. Ein Wohnraum in der Stadt, in dem man seine Flip-Flops ablegen und in einer Hängematte oder einem Liegestuhl blasen möchte, während man auf das Getränk wartet. .

Die Francofolies de Montréal, das Internationale Jazzfestival, der F1 Grand Prix du Canada usw. Im Frühjahr / Sommer ist die Insel Montreal Schauplatz von dreißig sportlichen und künstlerischen Veranstaltungen im Freien. Lernen Sie die eigenartigsten und erstaunlichsten Ereignisse kennen, die Touristen und Montrealer bis zum Ende des indischen Sommers im Oktober begeistern werden. In vier Tagen können Sie so viele schöne Dinge wie möglich sehen. Schnappen Sie sich gute Turnschuhe und machen Sie sich bereit, mit weit aufgerissenen Augen Montreal zu überqueren.

Praktisches Notizbuch

Erinnerungen: königliche Pop-Up-Karten "Die Wale des St. Lawrence", "reiner Ahornsirup", signiert von Lucie Bellanger und Léa Lord, in Museumsgeschäften erhältlich.

Um dort zu schlafen: Hotel Monville, neu, super modern, gut gelegen (hinter China Town und der Notre-Dame Basilika von Montreal). Einzelzimmer ab $ 149,00 Canadian Winter und 189,00 $ Sommer. https: //

Abfahrt von 7 Provinzstädten von Mai bis Oktober.

Veränderung: 1 Kanadischer Dollar = 0,65

Gehen Sie dorthin: Air Transat, die umweltfreundlichste Lösung. Air Transat, tägliche Flüge. In der Club-Klasse (zwischen einer Economy Class und einem Business) kostet ab 850 ÔéČ der A / R Flug. In Eco, ÔéČ 370 Rückflug von Paris Roissy und von 7 Provinzstädten von Mai bis Oktober.

Wegnehmen: Montreal und Quebec in ein paar Tagen (Lonely Planet)

Sieh dir das Video an: Einwanderer von Jacques Des Rochers

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Flucht, N├Ąchster Artikel

Reise zur D├╝ne klar
Flucht

Reise zur D├╝ne klar

Drei Stunden von Djerba entfernt fahren wir auf einer guten Stra├če nach Westen und erreichen Douz, eine Oase vor den Toren der s├╝dlichen W├╝ste Tunesiens. Ein kleines St├╝ck weiter verlassen wir die 4 ├Ś 4, die D├╝nen sind da. Mach einfach weiter. Zu Fu├č. Es ist eine einfache und sch├Âne Welt wie eine Postkarte. Der Sand d├Ąmpft Fu├čstapfen und Ger├Ąusche.
Weiterlesen
Verbringen Sie die Ferien in New York wie in Filmen!
Flucht

Verbringen Sie die Ferien in New York wie in Filmen!

In diesem Jahr, nichts zu tun, f├╝hlen Sie, dass etwas fehlt. Das kleine Extra, der magische Touch, der diese Saison so besonders macht. Ihr Traum w├Ąre es, das Ende des Jahres in einer Kulisse zu verbringen, die den besten Filmen w├╝rdig ist. Nichts einfacher! Um Fiktion und Realit├Ąt zu verbinden, buchen Sie einen Aufenthalt in einem der New Yorker Hotels, wo die Spielfilme rund um Weihnachten und Neujahr am bekanntesten sind.
Weiterlesen
Setzen Sie Ihren Kopf in Antwerpen!
Flucht

Setzen Sie Ihren Kopf in Antwerpen!

Dreihundertf├╝nfzig Jahre Geschichte machen es zu einer der ├Ąltesten Kunstschulen in der westlichen Welt, mit Paris und Rom. Ein Jubil├Ąum, das Antwerpen mit Ausstellungen, Shows und Partys feiert. Kurz gesagt, es ist eine gute Zeit, dort ein Wochenende zu verbringen! Auf Initiative des Malers David Tesniers Lejeune, die erste ├Âffentliche und freie Akademie er├Âffnet 6. Juli 1693 eine Referenz auf der Weltkarte der Kunst zu werden.
Weiterlesen
Der Geox auf Hochtouren
Flucht

Der Geox auf Hochtouren

Mit einer Seele des Bauern, der Gr├╝nder und CEO der Geox-Gruppe (Jahresumsatz von ÔéČ 824,2 Mio.) verf├╝gt ├╝ber eine weise Sechzigern. W├Ąhrend er seinen Urlaub auf einer Yacht in der Gesellschaft von dem eingestellten Jet verbringen k├Ânnte und Stopps in St. Tropez, Monaco oder Porto Fino, Mario Moretti Polegato macht lieber ein ruhiges und anonymes Leben aus Griechenland oder immun gegen wei├če W├Ąnde seiner palladianischen Villa von Montebelluna.
Weiterlesen