Kultur

Theater: Antwort "The London Call"

Philippe Lellouches Band ist mit "The Call of London" wieder im Théâtre de la Gaîté auf der Bühne. Dieses Stück ist vor allem dank der offensichtlichen Alchemie zwischen den Schauspielern ein großer Erfolg.

Die Halle ist fast jeden Abend im Théâtre de la Gaîté gefüllt und von den ersten Szenen lachen nur wenige. Mit Spannung erwartet werden Vanessa Demouy, David Brécourt, Christian Vadim und Philippe Lellouche (der Bruder von Gilles). Dieses Quartett hat bereits vor fünf Jahren mit "Trinken, rauchen und schnell fahren" (650 Vorstellungen, 350.000 Zuschauer) gesiegt. Sie sind wohlhabend, um wieder zu beleidigen.

Die Geschichte. Ein Abend des 14. Juli in London. Während Marianne (Vanessa Demouy) sich darauf vorbereitet, ihr Bistro zu schließen, kommt ihr Freund François (Christian Vadim) herein, um sie zu begrüßen, zu diskutieren und ein Glas Wein zu trinken. Ein Schurke in seiner Freizeit, ohne Frau oder Kinder, beschreibt er sein gescheitertes Leben, nicht ohne Humor. Im Anschluss an ihn, Rush Bougon Anwalt Charles (Philippe Lellouche) und der Händler Jean-Christophe (David Brécourt). Ein bisschen nostalgisch an diesem Nationalfeiertag, ist dieser liebenswerte Vierer von französischen Expatriates schnell ... und bedauert das Land. London weckt ihren kritischen Sinn und sie geben alles, was in Frankreich falsch ist, an Vitriol weiter: Politiker, Banker, die Medien ...

Unsere Meinung. Wenn die Stereotype Legion sind, lassen die Wahrhaftigkeit und die Aufrichtigkeit der Bemerkungen nach. Optimismus hat immer Vorrang vor Schwermut und umso besser.

Der Ton des von Philippe Lellouche geschriebenen Stücks ist beißend. Der Austausch ist lebendig und die Magie wirkt. Zweifellos dank Charakteren (und Komikern), die sich selbst nie ernst nehmen. Schließlich, wie Charles sagt, "Es ist nur ein Bistro-Gespräch."

Mit dieser Show, die so witzig wie bewegend ist, sehen wir die Zeit nicht verstreichen. Widerstehe nicht dem Ruf von London.

Praktische Informationen

- Der Ruf von London im Theater Gaîté Montparnasse, 26 Rue de la Gaîté, 75014 Paris. Von Dienstag bis Samstag um 21 Uhr, bis Samstag, 27. Juni.
Plätze ab 22 Euro; Weitere Informationen: +33 (0) 1 43 22 16 18.

Um auch zu lesen:

Die 10 weiblichen Humoristen sollen folgen
Netflix & Co .: 10 Serien, die uns süchtig machen

Sieh dir das Video an: Theater - Katja Ebstein - Eurovision 1980

Beliebte Beitr├Ąge

Kategorie Kultur, N├Ąchster Artikel

Am├ęlie Nothomb feierte mit ihrem Buch
Kultur

Am├ęlie Nothomb feierte mit ihrem Buch "Strike your heart" ein bemerkenswertes Comeback ...

Unser Lieblingsausflug: "Schlag dein Herz" Am├ęlie Nothomb Editions Albin Michel Die Autorin: Am├ęlie Nothomb ist eine Schriftstellerin belgischen Ursprungs, die 1967 in Kob├ę geboren wurde. Ihr erster Roman Hygiene des Attent├Ąters erschien in 1992 erh├Ąlt Einstimmigkeit von Kritikern und der ├ľffentlichkeit. Sie erhielt zahlreiche Literaturpreise wie den Grand Prix du Roman der Franz├Âsischen Akademie 1999, den Grand Prix Jean Giono f├╝r all ihre Arbeiten und den Prix de Flore 2007.
Weiterlesen
Kultur

"Sufferers", ein Dokumentarfilm gegen Schulmobbing

"Morgen werden wir dich treffen", "Echte Schwuchtel", "Fettschmalz" "du bist eine Schei├če", "deine Mutter, ich ficke sie", "du hast keine Freunde", "du bist gut f├╝r nichts "," dreckige Hure "... Der Dokumentarfilm" Leidende: sie manifestieren sich "├Âffnet sich auf den Gesichtern der Opfer, die sich wiederholen, vor Kamera, Beleidigungen und Drohungen stehen, jeden Tag, f├╝r Monate oder sogar Jahren.
Weiterlesen
10 Ausstellungen mit Ihren Kindern zu tun
Kultur

10 Ausstellungen mit Ihren Kindern zu tun

Heute geht Zone C in die letzte Winterferienwoche. Es ist daher die ideale Gelegenheit f├╝r Eltern, ihre Kinder (kleine und gro├če) zu nehmen genie├čen spielerisch verschiedene Belichtungen des Kapitals werden wachsen. Aber seien Sie versichert, f├╝r die Eltern oder junge Menschen zu arbeiten, die wieder in die Schule gegangen sind, k├Ânnen Sie immer noch genie├čen viele von ihnen am n├Ąchsten Wochenende und einige sogar zuletzt bis zum Sommer.
Weiterlesen
Festival: Lille im Zentrum der Welt
Kultur

Festival: Lille im Zentrum der Welt

Die Idee: zu sehen, wohin es sich auf dem Planeten bewegt! Lille3000 wendet sich an f├╝nf St├Ądte, die Hoffnung symbolisieren. Detroit, dessen K├╝nstler Ruinen, ├ľdland angelegt haben; Rio, wo sie ├╝berall mit Musik rutschen; Eindhoven, wo sie die Stadt mit neuen Technologien neu erfinden; Seoul und Phnom Penh, wo sie nach historischen Br├╝chen im Underground-Modus aktiv sind.
Weiterlesen